AllgemeinNews

Fides Lottovereinigung in Freiburg beendet Vereinstätigkeit

Seit einiger Zeit zeichnete sich die Aufhebung der Organisation von Lottos ab. Grund dazu sind die Ausführungsbestimmungen des neuen Bundesgesetzes über die Geldspiele, welche seit dem 1.1.2019 in Kraft ist. Ferner wurde die zuständige Organisation der Lottos in der St. Leonard Halle, d.h. die InterSociété, ebenfalls aufgelöst.  

Unter Einhaltung der Schutzbestimmungen konnte die letzte ordentliche Generalversammlung durchgeführt werden. Bei den anwesenden 29 Personen war eine gewisse Abschiedsstimmung vorhanden. Diese Personen stellten sich seit Jahren für die Mitarbeit an den Lottos in Freiburg freiwillig zur Verfügung. Die Lottovereinigung des Fides wurde am 16. April 1998 von 16 Personen gegründet. Bereits einige Jahre vor der Gründung wurden die Lottos unter der Regie von Marcel Schibli, sel., organisiert. Die Kassiererin Marlis Blanc gab einen Ueberblick über die erfolgreiche Tätigkeit der Lottosektion. Sie verstand es, die verflossenen Jahre in Erinnerung zu rufen. Ehrend gedachte die Versammlung an die unermesslichen Dienste von Marcel Schibli. Die heutigen Vorstandsmitglieder Peter Gauch, Präsident; Marlis Blanc, Kassiererin; Annelis Ghabour, Sekretärin und Edi Schmutz, Beisitzer; durften ein Abschiedsgeschenk entgegen nehmen. Erich Schibli erinnerte sich an das frühere Familienleben, galt es doch dem Vater immer für die Lottos zur Seite zu stehen und an der Organisation mitzuhelfen. Ein grosses Dankeswort richtete Hubert Mülhauser, Präsident der Freiburgischen Turn- und Sportunion, an die Generalversammlung. Der Verband profitierte während all der Jahre von der geschätzten, finanziellen Unterstützung.