AllgemeinNews

Vereinigung der Freunde der FTSU bei ARA Besichtigung

Mit der Einhaltung des Schutzkonzepts konnten die Mitglieder der Vereinigung der Freunde der Freib. Turn- und Sportunion die ARA Sensetal in Laupen besichtigen. Bernhard Hostettler, Geschäftsleiter, verstand es die interessierten Teilnehmer den gesamten Kläranlagekomplex sowie die Klärschlammverwertung und die damit verbundenen Kreisläufe ausführlich zu erklären. Die ARA Sensetal in Laupen ist eine der grössten Abwasserreinigungsanlagen im Kanton Bern. Zum Einzugsgebiet gehören heute 25 Gemeinden, 13 Berner- und 12 Freiburger-Gemeinden. Bei Trockenwetter werden rund 25‘000 m3 Abwasser von rund 91‘500 Personen oder Personengleichwerten gereinigt. Pro Tag wird 180 m3 Frischschlamm produziert, welcher bei der Saidef Kehrichtverbrennungsanlage in Posieux verbrannt wird. Der Betrieb unterhält ein Kanalnetz mit einer Länge von 35 km. Total werden 74 Pumpwerke, 11 Regenbecken, 7 Fangkanäle und 6 Messstellen gewartet. Die ARA Sensetal leistet zum Schutz unserer Umwelt und des Wassers einen wichtigen Beitrag und erhält die natürlichen Kreisläufe. Zudem wird mit dem Blockheizkraftwerk mit Klärgas Strom erzeugt und ins Netz gespiesen.
Präsident Beat Vonlanthen verdankte dem Geschäftsleiter der ARA die informative Führung sowie einen Dank an Vorstandsmitglied Peter Cueni für die Organisation des Anlasses.